Aktuelles
 

 

„An Freiheit des Menschen im philosophischen Sinne glaube ich keineswegs. Jeder handelt nicht nur unter äusserem Zwang, sondern auch gemäss innerer Notwendigkeit. Schopenhauers Spruch: „Ein Mensch kann zwar tun was er will, aber nicht wollen, was er will"."...hat mich seit meiner Jugend lebendig erfüllt und ist mir beim Anblick und beim Erleiden der Härten des Lebens immer ein Trost gewesen und eine unerschöpfliche Quelle der Toleranz."

Albert Einstein

 

........ das Wesen des Menschen ist irgendwie „unfertig“, nicht „festgerückt“

Arnold Gehlen

 

Schriften aus dem IPP

Gruppendynamik

   
 
Wir werden in eine Gemeinschaft hineingeboren. In ihr gelten besondere Gesetze, denen das Individuum ausgesetzt ist. Sie prägen in besonderem Masse jeden Einzelnen.


Inhalt

1. Die Gruppenbildung

2. Die Positionen in der Gruppe

3. Wirkungen auf Entwicklung und Persönlichkeit

 

TOP

 
 
Site by:
Weber Computer Consulting GmbH


"Eine zutreffende Vorstellung vom Wesen der Seele zu erlangen, gehört zu den allerschwierigsten Aufgaben"